The Longest Way

Christoph Rehage


Online-Ticket-Bestellung:

Ticket Immenstadt


Vortrag The Longest Way - Von Beijing nach Bad Nenndorf zu Fuß

 

Termine:

  • Union Filmtheater - Immenstadt, am Donnerstag, den 30.11.2017 um 20:00 Uhr.

( Kulturzentrum Linse - Weingarten, am Mittwoch, den 29.11.2017 um 19:00 Uhr. )


Das Projekt:

Als der deutsche Student Christoph Rehage an seinem 26. Geburtstag in Beijing aufwachte, setzte er seinen Rucksack auf und begann, loszugehen. Sein Ziel: zurück in seine Heimatstadt Bad Nenndorf, und zwar den ganzen Weg zu Fuß.

Seine Reise führte ihn über Gipfel und durch Wüsten, an Yaks vorbei und an Eseln und Kamelen.
Er fand auf seinem Weg gute Freunde und schlussendlich auch einen Lehrer. Doch nach einem Jahr, nach drei Paar Schuhen und 4646 Kilometern, kam er zu einem Punkt, an dem er eine Entscheidung treffen musste.

Sein Video “The Longest Way 1.0” hat ein weltweites Publikum von über 15 Millionen erreicht.
Piper/Malik und National Geographic haben Reiseberichte und Bildbände über die Reise veröffentlicht. Seit dem Sommer 2016 ist Christoph wieder auf dem Weg, indem er seinen Gang nach hause von China aus fortsetzt.
Mittlerweile ist er in Zentralasien angekommen, und es scheint, als habe er noch einen langen Weg vor sich.

Das Video:

Dies ist ein Zeitraffer, der aus etwa 1,400Einzelbildern zusammengesetzt ist. Er zeigt eine einjährige Wanderung von Beijing nach Ürümqi in den Jahren 2007 und 2008. Grenzenloses Wachstum von Bart und Haar machen das Video lebendig.

Die ganze Strecke wurde zu Fuß zurückgelegt. Nur gutes, altes zu Fuß Gehen. Es gibt Szenen in Flugzeugen, Zügen und auf Schiffen, doch diese wurden während Unterbrechungen aufgenommen.
Es ist kein “ein Bild pro Tag” Video, denn es gibt viele Stellen, an denen mehrere Bilder am gleichen Ort aufgenommen wurden.
Das Ziel war es, Bewegungen im Hintergrund zu zeigen, andere Leute in die Komposition mit einzubeziehen und auf diese Art das Video interessanter zu machen.

Die Erwähnung des “Teacher Xie” am Ende ist eine Widmung an einen großen Meister des zu Fuß Gehens.



Bildgalerie:


Info zum Referenten:

Christoph Rehage wurde 1981 in Hannover geboren.

Er hält sich für einen halben Ungarn, obwohl er leider zugeben muss, dass er die Sprache nicht spricht. Er hat unter anderem in Wichita und Paris gelebt. Sein einjähriger Aufenthalt in Paris endete in einem spontanen Gang zu Fuß nach hause, bevor er sich in München zum Sinologiestudium einschrieb.

Daraufhin lebte und studierte er zwei Jahre in Beijing, bis er entschied, dass es an der Zeit war, auch von dort zu Fuß nach hause zu laufen. Er schaffte es nicht. Doch sein einjähriger Gang von Beijing bis nach Ürümqi im Nordwesten von China führte zu einem merkwürdigen Bart, vielen Blasen an den Füßen und einer kleinen Sensation im Internet, die “The Longest Way” hieß.

Mittlerweile hat er seinen Magister in Sinologie erhalten, als Kolumnist für chinesische Zeitungen gearbeitet und zwei Bücher über den Längsten Weg veröffentlicht: einen Reisebericht bei Piper/Malik (“The Longest Way”) und einen Bildband bei National Geographic (“China zu Fuß”). 

 Kürzlich hat er ein neues Buch veröffentlicht, die Geschichte einer Reise mit einer chinesischen Gruppe durch Europa (“Neuschweinstein”, Piper/Malik). Seit dem Sommer 2016 ist er wieder zu Fuß unterwegs, um seine Reise von China nach Deutschland fortzusetzen. Er ist bereits in Zentralasien, aber er hat noch einen langen Weg vor sich.

www.crehage.com

www.thelongestway.com


Gestaltung: www.eimotion.com © 2011 | Impressum